Erbsenpicker – jetzt erst recht

Gemeinsames Engagement für eigenes biodynamisches Gemüse 

 

 

 

 

Wir leben in belastenden Zeiten. Selbstverständlichkeiten sind weggebrochen. In manchen Bereichen muss das Leben anders organisiert werden. Zusammenarbeit und lokale Produktion werden noch wichtiger, gerade auch bei Lebensmitteln.

Die Erbsenpicker möchten dazu einen Beitrag leisten. Wir starten mit neuem Elan ins neue Jahr und bauen unser Angebot aus. Mit einem fahrbaren Verkaufsstand wollen wir ab Mai unser biologisches Gemüse samt Früchten in verschiedenen Gemeinden der Nachbarschaft anbieten, womöglich von Niederglatt über Dielsdorf bis Regensdorf. Zudem offerieren wir neben der Vollmitgliedschaft, inklusive Arbeit auf dem Feld und im Erntedepot, die Möglichkeit, alle zwei Wochen einen Erntekorb zu beziehen.

Wir hoffen, damit verschiedenen Bedürfnissen entgegenzukommen und das solidarische Miteinander zu fördern. Um die neuen Verkaufsformen zu einem Erfolg zu machen, sind wir auf Unterstützung angewiesen, sei es durch Mitgliedschaften, zusätzliche Mitarbeit und finanzielle Beiträge. Insbesondere wären wir auch um Rückmeldungen dankbar, wo ein fliegender Verkaufsstand Abnehmerinnen und Abnehmer finden würde.

 

Erntetasche (Anteil an der Gemüseproduktion)

  • klein für ca.1(-2) Personen CHF 500.-/Jahr
  • mittel für ca. 2(-3) Personen CHF 800.-/Jahr
  • gross für 4 Personen CHF 1200.-/Jahr

(Eine Erntetasche wird im Administrativbereich/Anmeldung auch Ernteanteil genannt. Angaben vorberhaltlich Änderungen an der nächsten Generalversammlung.)